Wallerforum ...Das Diskussionsboard (http://www.wallerforum.com/waller/index.php)
- Ecke für Wallerneulinge (http://www.wallerforum.com/waller/board.php?boardid=75)
-- Wallertaugliches Tackle (http://www.wallerforum.com/waller/board.php?boardid=77)
--- Daiwa BG 6500 (http://www.wallerforum.com/waller/thread.php?threadid=61930)


Geschrieben von Roman 30 am 08.03.2020 um 23:24:

Daiwa BG 6500

Willkommen Gemeinde

Leider habe ich derzeit keine Möglichkeit die 6500er BG zu befummeln. Mich würde interessieren mit welcher Rolle ich sie von der Größe her vergleichen könnte da ich nur ungerne die Katze im Sack kaufe.
Diverse Shimano und Penn Rollen sind in Verwendung und somit hätte ich eine Orientierung.

Danke schonmal für eure Hilfe Applaus lol



Geschrieben von Serious_SYD am 08.03.2020 um 23:36:

 

Roman die Daiwas fallen sehr gross aus, vergleich einfach die angegebenen Schnurfassungen - auf Youtube findest dazu auch was.

Ich fische die 4000er auf der Spinnrute. Ein Kollege fischt die 6500er. Ist ne nette Rolle allerdings ist Penn leichter zu warten und zu reinigen. Das optisch sehr schöne Gehäuse der Daiwa BG hat den Nachteil, daß in die Rillen der Dreck reinhockt rauchen



Geschrieben von Christoph Eisner am 09.03.2020 um 08:06:

 

Willkommen

Ich angle die Rolle zwar nur in der 3500er Größe aber ich stimme meinem Vorredner zu, dass sie groß ausfallen.
Was ich eigentlich zu Rolle sagen wollte: Zu beachten ist, dass ab der Größe 4500 die Rollen einen ganz anderen, stabileren Aufbau haben. (sieht man natürlich von Aussen nicht) Also ab 4500 ist es fast eine andere Rolle.
Genaueres kann man auf der Seite von Alan Hawk nachlesen.

Gruss, Christoph



Geschrieben von warrior am 09.03.2020 um 08:53:

 

Moin,
die Daiwa BG 8000 ist genauso groß wie die 8500 Penn Spinfisher. Die 6500er BG hat nur eine kleinere Spule, der Body ist identisch.



Geschrieben von Roman 30 am 09.03.2020 um 13:24:

 

Super, danke Jungs. Daumen hoch

Mit der Info kann ich schonmal was anfangen.

Also die 6500 BG in etwa wie die 8000er Battle II. nachdenklich



Geschrieben von Roman 30 am 09.03.2020 um 19:18:

 

Willkommen , hat von euch jemand die beiden Rollen (6500 BG und 8000 Battle). Welche würdet ihr bevorzugen und warum Augenzwinkern .

Haut mal rein in die Tasten.

band



Geschrieben von Blinker Waller am 10.03.2020 um 17:04:

 

Ich habe die 6500er auf meiner Ansitzrute und habe ca.175m geflochtene Schnur draufspulen können (Power Pro) 0.52 bin sehr zufrieden mit der Rolle die 8000 hatte ich noch nie in der Hand



Geschrieben von tomcat am 10.03.2020 um 17:22:

 

Willkommen

hat jemand kleine Größen (2500 oder 3000) im Einsatz und kann dazu was sagen ?



Geschrieben von Christoph Eisner am 10.03.2020 um 17:37:

 

Willkommen

Ich habe oben geschrieben, dass icjh die 3500er fische, ist aber die 3000. oh man

Also zur 3000er: mit 275m 0,13er Power Pro ist sie noch nicht voll. Reicht mir also locker zum Zanderangeln.
Einmal hab ich die Rolle schon geschrottet - wurde aber ohne Problem anstandslos ausgetauscht.

Gruss, Christoph



Geschrieben von tomcat am 10.03.2020 um 17:40:

 

Willkommen Christoph

wie siehst du die Rolle im vergleich zu Shimano-Rollen ? Von der Spheros SW gibt es jetzt auch kleinere Größen.



Geschrieben von Christoph Eisner am 10.03.2020 um 18:04:

 

Willkommen

Ja also die Spheros-Serie wurde ja um die XG-Modelle erweitert. Zu denen kann ich jetzt nichts sagen also beziehe ich mich auf die SW Serie die bei der 5000er beginnt.
Meiner Meinung ist die Daiwa BG von der Preis/Leistung unschlagbar. Beim Zander und Hechtfischen ist sie echt mehr als ausreichend. Dabei muss man bedenken, dass die 3000er schon einen Schnureinzug von 95cm hat - da muss man halt wissen ob man das möchte.
Zum Welsspinnfischen hab ich mich dann doch für die Spheros entschieden weil sie m. M. doch noch eine Liga höher spielt (auch in der Stabilität) und sie einen niedrigeren Schnureinzug hat.
Schnurfassungstechnisch geht auf die Daiwa so ziemlich das doppelte als auf die Shimano.

Gruss, Christoph



Geschrieben von Inni am 10.03.2020 um 20:46:

 

Hi,

hier mal ein Vergleich:



links oben BG3500, darunter die Penn Battle II 4000, in der Mitte die Stradic 4000FJ, rechts oben Stradic3000 und darunter die Biomaster 3000.
Ich würde die BG3500 eher einer 5000er Shimano gleich setzen.

edit: das Bilder Einfügen ist ein Krampf ...



Geschrieben von Roman 30 am 10.03.2020 um 21:07:

 

So nun habe ich die Qual der Wahl nachdenklich
5000er oder 6500er Größe?

Ich nehme einfach beide, man kann ja nie genug an Auswahl zu Hause haben rofl

Ach ja, zum Einsatz sollen sie am kleinen Fluss und evt. größere Teiche kommen. Da sind mir die 9500 Penns und die 8000er BG einfach zu klobig.

Danke für die hilfreichen Antworten Daumen hoch



Geschrieben von jojo-1985 am 11.03.2020 um 13:46:

 

Dann würd ich die 5000er nehmen, da die 6500 fast genauso klobig ist wie die 8000er und die 5000er ist deutlich kleiner/leichter.
die hab ich auch für einen überschaubaren See ohne Hindernisse, wo ich weit schleppen muss.

Gruß Johannes



Geschrieben von warrior am 11.03.2020 um 14:28:

 

@Roman 30
Die 5000er BG fasst ca. 300m 35er J-Braid. Sind dann vielleicht 150-160m 50er.

Wenn dir die Schnurfassung ausreicht?

Die Rolle ist echt gut, habe sie allerdings zum Spinfischen.



Geschrieben von Roman 30 am 11.03.2020 um 15:05:

 

Super Helmut, danke für die Info Applaus

Dann werden es 2 5000er BG´s. cool

@ All: Danke für eure Hilfe. Daumen hoch


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH