Wallerforum ...Das Diskussionsboard
CS Angelshop Urlaub nach Mass - Mequinenza Spanien Angelcenter Passau - Passaus grösstes Fachgeschäft für Angelbedarf Neptunmaster - von Anglern für Angler
Jenzi Silure Spezial Geoff Anderson Funktionsbekleidung - Pijawetz Distributor Zebco Sports Europe Angelgerätegroßhandel AHF-Leitner
Gigafish.de - Angelschnüre echt stark Angelzentrale Herrieden - Ihr Anglertreffpunkt Angelcenter Nordschwaben KL-Angelsport - Der Onlieshop für hochwertiges Angelgerät im Bereich Karpfen, Friedfisch, Waller und Raubfisch, sowie ausgewählte Funktions- und Outdoorbekleidung
Waller Fishing Tours - Ihr Onlineshop für Humminbird Echolote, Minn Kota Elektromotoren, Cannon Downrigger und anderem Zubehör Wallerwelt.com - Ihr Bootsverleih & Guiding-Service am Po Zeck-Fishing.com Taffi Tackle
Bannerfarm - Banner für Verlinkung Boardregeln Unsere Partnerboards im World Wide Web Linkliste und Topliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Galerie Suche Häufig gestellte Fragen Board-Chat Kleinanzeigen Suche/Biete Berichte, Interviews, Bauanleitungen, Campvorstellungen Zur Startseite Unsere Werbepartner Zum Portalforum
Wallerforum ...Das Diskussionsboard » Ecke für Wallerneulinge » Allgemeine Fragen » Warum welche Montagen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Zum Portalforum Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Warum welche Montagen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ozzy
Jungspund




Dabei seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Richtiger Name: Sven
Herkunft: Brilon/ Sauerland

Warum welche Montagen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin.
Ich hab mich eingelesen in Montagen, Tackle, Aufbau etc...
Was mir aber noch nicht ganz klar ist: Warum nutzt man solche Montagen?
Ich gebe zu, das ich etwas übertreibe, ich habe schon einige Vermutungen bzw begreife es teilweise , aber ich würde doch gern die Erklärungen der Cracks hier hören.
Oder ganz provokant: warum muss ich mich mit solchen Montagen rumplagen? Kann ich nicht einfach nen Köfi oder n Wurmbündel mit nem Laufblei etc rausdonnern, Rute in den Halter und gut is? nachdenklich

Edit:
Ich möchte dazu sagen, mir geht es nicht darum, den Urvater aller Diemelwelse auf die Matte zu bringen, ich würde gern klein anfangen, sowohl von der Fischgrösse als auch von der Technik her.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ozzy: 17.10.2017 10:17.

17.10.2017 10:14 ozzy ist offline E-Mail an ozzy senden Beiträge von ozzy suchen Nehmen Sie ozzy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ozzy am 17.10.2017 um 10:14 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Daniel Reder Daniel Reder ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-8096.jpg

Dabei seit: 20.12.2008
Beiträge: 237
Richtiger Name: Daniel
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Natürlich kannst du einfach dein Wurmbündel irgendwo rauswerfen. Du wirst auch deine Fische fangen. Warum ich so viel Aufwand betreiben:
- Der Köder soll perfekt an der gewünschten Stelle gehalten werden.
- Man kann in jedem Gewässer bei jeden Bedingungen angeln. (Egal ob Hochwasser, usw)
- Die Montagen verhindern, dass sich lebende Köderfische nicht verwickeln können. (in Süd-Europa erlaubt)
- Es gibt Montagen für jeden Typ von Gewässer. Egal ob ein Strom, sein tiefer See.


Also mit einem Satz... Jede Montage ist hochspezialisiert für einen Einsatzbereich.

LG Daniel

__________________
www.wallersafari.net
17.10.2017 10:55 Daniel Reder ist offline E-Mail an Daniel Reder senden Homepage von Daniel Reder Beiträge von Daniel Reder suchen Nehmen Sie Daniel Reder in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Daniel Reder am 17.10.2017 um 10:55 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
TomCat111 TomCat111 ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-8188.jpg

Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.047
Richtiger Name: Thomas Schmaderer
Herkunft: bayerischer Wald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Daniel Reder
Hallo Sven,

Natürlich kannst du einfach dein Wurmbündel irgendwo rauswerfen. Du wirst auch deine Fische fangen. Warum ich so viel Aufwand betreiben:
- Der Köder soll perfekt an der gewünschten Stelle gehalten werden.
- Man kann in jedem Gewässer bei jeden Bedingungen angeln. (Egal ob Hochwasser, usw)
- Die Montagen verhindern, dass sich lebende Köderfische nicht verwickeln können. (in Süd-Europa erlaubt)
- Es gibt Montagen für jeden Typ von Gewässer. Egal ob ein Strom, sein tiefer See.


Also mit einem Satz... Jede Montage ist hochspezialisiert für einen Einsatzbereich.

LG Daniel


....dem ist nichts hinzuzufügen....

LG Tom

__________________
das ist nur meine Meinung!!! :F
17.10.2017 14:35 TomCat111 ist offline E-Mail an TomCat111 senden Beiträge von TomCat111 suchen Nehmen Sie TomCat111 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von TomCat111 am 17.10.2017 um 14:35 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ozzy
Jungspund




Dabei seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Richtiger Name: Sven
Herkunft: Brilon/ Sauerland

Themenstarter Thema begonnen von ozzy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry vllt wurde nicht so ganz klar was ich meinte.
Mir ist natürlich klar das es um die Köderpräsentation geht und um die Reaktion auf verschiedene Situation. Ist ja beim Karpfenangeln oder in meinem Fall beim Feedern nicht anders.
Ich meine z.B. was(welcher Umstand oder welche Bedingung) führt mich zu dem Entschluss, eine Bojenmontage einzusetzen oder abzuspannen oder was auch immer.
Ich gehe meinetwegen zum Diemelsee und will erstmalig auf Waller ansitzen. Ich kenne das Gewässer, due Tiefe und Struktur am gewählten Spot. Aber wann entscheide ich mich für welche Montage?
Wenn ich auf Brassen gehe, muss ich mich ja auch entscheiden, wie ich jeweils vorgehen will um zumErfolg zu kommen. Auf Grund, knapp über Grund, Pose oder Grundmontage, Köderwahl, Anfüttern was wieviel etc.
17.10.2017 15:09 ozzy ist offline E-Mail an ozzy senden Beiträge von ozzy suchen Nehmen Sie ozzy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ozzy am 17.10.2017 um 15:09 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Andriel Andriel ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-7435.jpg

Dabei seit: 24.03.2014
Beiträge: 243
Richtiger Name: Andreas
Herkunft: Walheim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,
ich angle seit 5 jahren gezielt auf Waller und lerne immer noch dazu, bzw. habe neue Ideen die ich umsetze.
Vielleicht solltest du dir ein Buch übers Wallerfischen kaufen. So umfangreich und treffsicher wird dir hier sicher niemand eine Antwort geben können.
Oder, das Forum verfolgen und gezielt sich an Beiträgen beteiligen...ans Wasser, eigene Erfahrungen sammeln und verfeinern....
Prost
17.10.2017 15:19 Andriel ist offline E-Mail an Andriel senden Beiträge von Andriel suchen Nehmen Sie Andriel in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Andriel am 17.10.2017 um 15:19 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
fabian1988 fabian1988 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 27.09.2010
Beiträge: 1.178
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn du von nem See sprichst, stellt sich mir zu erst die Frage ob ein Boot erlaubt ist?
Wenn ja würde ich das klopfen versuchen. So kannst du Welse fangen bzw. lokalisieren.
Falls verboten, bleibt dir eh nicht viel übrig als mit wurfmontagen zu angeln.
Du müsstest halt paar infos zu deinem spot nennen wie tiefe etc.
So kann man dir die vermutlich richtige Montage sagen. Und warum man diese wählen würde...
17.10.2017 17:46 fabian1988 ist offline E-Mail an fabian1988 senden Beiträge von fabian1988 suchen Nehmen Sie fabian1988 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von fabian1988 am 17.10.2017 um 17:46 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Rico   Zeige Rico auf Karte Rico ist männlich
Werbepartner


images/avatars/avatar-8101.gif

Dabei seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.248
Richtiger Name: Riccardo
Herkunft: Zocca di Ro

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TomCat111


....dem ist nichts hinzuzufügen....

LG Tom


Oh doch dem ist sehr viel hinzuzufügen , denn das ist ein sehr intressantes und sehr vielschichtiges Thema und ich behaupte mal , daß viele oftmals überhaupt nicht wissen wann , welche Montage am ertragreichsten sein würde und wann nicht.

Deine Idee mit dem Grundblei , einem einfachen Vorfach und einem Haken ist dabei schon mal grade in viel befischten Gewässern der absolute Knaller ,nur hat man dem ganzen heute einen neuen Namen gegeben und das nennt sich jetzt Ghost Rig in der Szenesprache.Alter Hut , neues Gewand , denn so haben schon unsere Grossväter sehr erfolgreich gefischt.

So ähnlich verhält es sich mit den Abreissmontagen , dessen Sinn es eigentlich ist den Köderfisch präzise !!! an einem gewünschten Platz abzulegen nur , wenn dabei ebend keine Präzision vorhanden ist , weil ich z.B. das Echolot und dessen Anzeige nicht richtig interpretieren kann , dann wird die Montage oftmals ins "Niemansland" abgelegt und bleibt ertraglos.

Eine einfache Schwimmermontage ist aus diesem Grund grade für Anfänger oder Quereinsteiger viel empfehlenswerter , weil diese sich , wenn man den Rutenhalter klug platziert einfach an der Strömungkante ausrichtet und der Köder durch die wechselnde Strömungen viel mehr Weg macht und viel mehr Areal absucht wie eine fest und falsch abgelegte Steinmontage.

Und so könnte man das Thema endlos fortführen.Also wenns spezielle Fragen hast dann frag halt.

Gruss Rico Augenzwinkern Prost

__________________
Visionen ohne Aktionen bleiben Illusionen

www.ricos-welscamp.de
17.10.2017 21:22 Rico ist offline E-Mail an Rico senden Homepage von Rico Beiträge von Rico suchen Nehmen Sie Rico in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Rico am 17.10.2017 um 21:22 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Baitcaster Baitcaster ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-4051.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 186
Herkunft: Beuel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

es gibt natürlich die unterschiedlichsten Montagen, wenn man sich mal ein bisschen im Internet rumsucht.

Genau auf die von dir beschriebene einfacht Montage konnte ich meinen größten Wels fangen, die benutze ich übrigens auf fast alle Fischarten (natürlich angepasst)

Wichtig ist, sich im klaren zu sein, was die jeweilige Komponente für einen Sinn hat:

Z.B.

- U-Pose um den Köderfisch oder das Wurmbündel vom Grund abzuheben und in der Strömung flattern zu lassen.

- die Frage ob Einzelhaken / Drilling und deren Anordnung, je nach Köder.

- Laufblei oder Festblei (Selbsthakeffekt), da sind 40g Blei natürlich zu wenig.

- Wo soll der Köder hin (Oberfläche - Grundnähe) -> Posenmontage oder langes Vorfach mit U-Pose

Grundsätzlich würde ich sagen: so wenig Knoten wie möglich (Schwachstelle)! Ansonsten: Ruhig die einfachen Montagen verwenden, damit kann man viele Situationen abdecken und liegt sicher nicht falsch!

Gruß,

Chris
17.10.2017 22:10 Baitcaster ist offline E-Mail an Baitcaster senden Beiträge von Baitcaster suchen Nehmen Sie Baitcaster in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Baitcaster am 17.10.2017 um 22:10 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
P&S Grimm P&S Grimm ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-8019.jpg

Dabei seit: 16.08.2010
Beiträge: 2.080
Herkunft: Waibstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Daniel Reder
Hallo Sven,

Natürlich kannst du einfach dein Wurmbündel irgendwo rauswerfen. Du wirst auch deine Fische fangen. Warum ich so viel Aufwand betreiben:
- Der Köder soll perfekt an der gewünschten Stelle gehalten werden.
- Man kann in jedem Gewässer bei jeden Bedingungen angeln. (Egal ob Hochwasser, usw)
- Die Montagen verhindern, dass sich lebende Köderfische nicht verwickeln können. (in Süd-Europa erlaubt)
- Es gibt Montagen für jeden Typ von Gewässer. Egal ob ein Strom, sein tiefer See.


Also mit einem Satz... Jede Montage ist hochspezialisiert für einen Einsatzbereich.

LG Daniel


Hi Rico

ne, der Satz sagt doch alles, da is nix hinzu zu fügen drink rauchen

__________________
Gruß Peter
*************
17.10.2017 22:40 P&S Grimm ist offline E-Mail an P&S Grimm senden Beiträge von P&S Grimm suchen Nehmen Sie P&S Grimm in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von P&S Grimm am 17.10.2017 um 22:40 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
TomCat111 TomCat111 ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-8188.jpg

Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.047
Richtiger Name: Thomas Schmaderer
Herkunft: bayerischer Wald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von P&S Grimm
Zitat:
Original von Daniel Reder
Hallo Sven,

Natürlich kannst du einfach dein Wurmbündel irgendwo rauswerfen. Du wirst auch deine Fische fangen. Warum ich so viel Aufwand betreiben:
- Der Köder soll perfekt an der gewünschten Stelle gehalten werden.
- Man kann in jedem Gewässer bei jeden Bedingungen angeln. (Egal ob Hochwasser, usw)
- Die Montagen verhindern, dass sich lebende Köderfische nicht verwickeln können. (in Süd-Europa erlaubt)
- Es gibt Montagen für jeden Typ von Gewässer. Egal ob ein Strom, sein tiefer See.


Also mit einem Satz... Jede Montage ist hochspezialisiert für einen Einsatzbereich.

LG Daniel



Hi Rico

ne, der Satz sagt doch alles, da is nix hinzu zu fügen


....ein Mann ein Wort!!...... ein Rico....ein Lexikon!!-----

lol lol Augenzwinkern Augenzwinkern Augenzwinkern

__________________
das ist nur meine Meinung!!! :F
17.10.2017 23:57 TomCat111 ist offline E-Mail an TomCat111 senden Beiträge von TomCat111 suchen Nehmen Sie TomCat111 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von TomCat111 am 17.10.2017 um 23:57 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Daniel Reder Daniel Reder ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-8096.jpg

Dabei seit: 20.12.2008
Beiträge: 237
Richtiger Name: Daniel
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ozzy
Sorry vllt wurde nicht so ganz klar was ich meinte.
Mir ist natürlich klar das es um die Köderpräsentation geht und um die Reaktion auf verschiedene Situation. Ist ja beim Karpfenangeln oder in meinem Fall beim Feedern nicht anders.
Ich meine z.B. was(welcher Umstand oder welche Bedingung) führt mich zu dem Entschluss, eine Bojenmontage einzusetzen oder abzuspannen oder was auch immer.
Ich gehe meinetwegen zum Diemelsee und will erstmalig auf Waller ansitzen. Ich kenne das Gewässer, due Tiefe und Struktur am gewählten Spot. Aber wann entscheide ich mich für welche Montage?
Wenn ich auf Brassen gehe, muss ich mich ja auch entscheiden, wie ich jeweils vorgehen will um zumErfolg zu kommen. Auf Grund, knapp über Grund, Pose oder Grundmontage, Köderwahl, Anfüttern was wieviel etc.


Hallo Sven,

das ganze ist ein unglaublich vielseitiges Thema. Natürlich ist das ganze teilweise mit dem feedern vergleichbar. Die Montage muss dort präsentiert werden wo die Fische sind und das ändert sich mit den Umwelteinflüssen.

Ich nenne kurz ein Beispiel:
An einem Strom wird meiste Zeit mit Stein und U-Pose geangelt. Führt der Fluss Hochwasser, gehts ins Überschwemmungsgebiet und die Köder werden im Gras oder an Bäumen angebunden.


Das Verhalten der Fische auf Grundlage der Bedingungen ist ein Punkt. Den kennst du auch vom Feedern. Was beim Wallerangeln nicht zu unterschätzen ist, sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Nehmen wir die Bojenmontage... Diese ist hier das extremste Beispiel: Setzt man an einem Fluss eine Rote Boje, ist diese mit einem Verkehrszeichen beim Autofahren vergleichbar. Rot stellt eine Fahrwasserbegrenzung auf der rechten Uferseite dar.

Anders gesagt, das kann man hier nicht einfach alles erzählen... Da wirst du dich einlesen müssen. Die Idee mit dem Buch finde ich interessant. Falls du Interesse hast, ich habe einige zu Hause rum liegen. Da wird man sich einigen...

LG Daniel

__________________
www.wallersafari.net
18.10.2017 06:36 Daniel Reder ist offline E-Mail an Daniel Reder senden Homepage von Daniel Reder Beiträge von Daniel Reder suchen Nehmen Sie Daniel Reder in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Daniel Reder am 18.10.2017 um 06:36 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Rico   Zeige Rico auf Karte Rico ist männlich
Werbepartner


images/avatars/avatar-8101.gif

Dabei seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.248
Richtiger Name: Riccardo
Herkunft: Zocca di Ro

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na wenn dem nichts mehr hinzuzufügen ist , dann können die Moderatoren das Thema ja bitte schliessen , nicht das hier etwa noch ne sachliche Diskussion entsteht


lol lol lol lol lol lol lol lol lol

Moin moin Augenzwinkern

__________________
Visionen ohne Aktionen bleiben Illusionen

www.ricos-welscamp.de
18.10.2017 07:53 Rico ist offline E-Mail an Rico senden Homepage von Rico Beiträge von Rico suchen Nehmen Sie Rico in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Rico am 18.10.2017 um 07:53 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ozzy
Jungspund




Dabei seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Richtiger Name: Sven
Herkunft: Brilon/ Sauerland

Themenstarter Thema begonnen von ozzy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rico
Zitat:
Original von TomCat111


....dem ist nichts hinzuzufügen....

LG Tom


Oh doch dem ist sehr viel hinzuzufügen , denn das ist ein sehr intressantes und sehr vielschichtiges Thema und ich behaupte mal , daß viele oftmals überhaupt nicht wissen wann , welche Montage am ertragreichsten sein würde und wann nicht.

Deine Idee mit dem Grundblei , einem einfachen Vorfach und einem Haken ist dabei schon mal grade in viel befischten Gewässern der absolute Knaller ,nur hat man dem ganzen heute einen neuen Namen gegeben und das nennt sich jetzt Ghost Rig in der Szenesprache.Alter Hut , neues Gewand , denn so haben schon unsere Grossväter sehr erfolgreich gefischt.

So ähnlich verhält es sich mit den Abreissmontagen , dessen Sinn es eigentlich ist den Köderfisch präzise !!! an einem gewünschten Platz abzulegen nur , wenn dabei ebend keine Präzision vorhanden ist , weil ich z.B. das Echolot und dessen Anzeige nicht richtig interpretieren kann , dann wird die Montage oftmals ins "Niemansland" abgelegt und bleibt ertraglos.

Eine einfache Schwimmermontage ist aus diesem Grund grade für Anfänger oder Quereinsteiger viel empfehlenswerter , weil diese sich , wenn man den Rutenhalter klug platziert einfach an der Strömungkante ausrichtet und der Köder durch die wechselnde Strömungen viel mehr Weg macht und viel mehr Areal absucht wie eine fest und falsch abgelegte Steinmontage.

Und so könnte man das Thema endlos fortführen.Also wenns spezielle Fragen hast dann frag halt.

Gruss Rico Augenzwinkern Prost

Jetzt kommen wir dem Thema nahe, welches mir vorschwebte.
Ich glaube das ist grundsätzlich ein Problem bei den Spezis, auch bei Kapfen- Forellen- oder sonstigen Freaks. Es wird nicht bei den Basics und dem grundsätzlichen Verständnis angefangen sondern etwas nachgemacht, weil andere damit fangen, ohne zu wissen, wie und warum.
Aber das ist eben nicht meine Herangehensweise an neue Umstände. Ich will von der Pike auf lernen.
Darum meine etwas doofen Fragen.
Wenn ich besondere Montagen o.ä. einsetzen soll, weil angeblich nur damit gezieltes Fischen möglich ist, dann brauch ich auch die Erklärung, warum es nur so geht. Und dann srellt sich halt immer die Frage, warum dannfrüher auch Wels oder Karpfen oder Zander gefangen worden ist.
Meiner Meinung nach sind ganz viele der heute ach so unverzichtbaren Ausrüstungsgegenstände oder Montagen nichts anderes als erfolgreich umgesetzte Werbestrategien. Dabei vergessen leider viele Angler, das es eben gerade nicht darum geht, so zu angeln, wie alle anderen, sondern sich abzuheben, und den Köder anders zu präsentieren als gewöhnlich. Denn gerade in stark beangelten Gewässern kennen die Fische ja alles, was up to date ist. Da sind dann oft die alten einfachen Methoden erfolgreich, weil die Fische das eben nicht kennen. Am Diemelsee ist z.B. beim Brassen gerade ein einfacher oldschool Kartoffelteig top, wohingegen die ganzen Fischmehbasierten Köder und Futter, die ja so hip sind, nicht mehr viel bringen.
Aber zurück zu den Basics. Wie müsste eine Wallertaugliche einfache Grundmontage aussehen? Einfaches Laufblei, Perle, Wirbel, Vorfach, Haken?
Köder auftreibend oder auf Grund?
Und bei Pose? Feststehend? Laufpose?
18.10.2017 10:39 ozzy ist offline E-Mail an ozzy senden Beiträge von ozzy suchen Nehmen Sie ozzy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ozzy am 18.10.2017 um 10:39 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ozzy
Jungspund




Dabei seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Richtiger Name: Sven
Herkunft: Brilon/ Sauerland

Themenstarter Thema begonnen von ozzy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Baitcaster
Hallo,

es gibt natürlich die unterschiedlichsten Montagen, wenn man sich mal ein bisschen im Internet rumsucht.

Genau auf die von dir beschriebene einfacht Montage konnte ich meinen größten Wels fangen, die benutze ich übrigens auf fast alle Fischarten (natürlich angepasst)

Wichtig ist, sich im klaren zu sein, was die jeweilige Komponente für einen Sinn hat:

Z.B.

- U-Pose um den Köderfisch oder das Wurmbündel vom Grund abzuheben und in der Strömung flattern zu lassen.

- die Frage ob Einzelhaken / Drilling und deren Anordnung, je nach Köder.

- Laufblei oder Festblei (Selbsthakeffekt), da sind 40g Blei natürlich zu wenig.

- Wo soll der Köder hin (Oberfläche - Grundnähe) -> Posenmontage oder langes Vorfach mit U-Pose

Grundsätzlich würde ich sagen: so wenig Knoten wie möglich (Schwachstelle)! Ansonsten: Ruhig die einfachen Montagen verwenden, damit kann man viele Situationen abdecken und liegt sicher nicht falsch!

Gruß,

Chris

Ja genau das ist mein Anliegen. Was wann und vor allem warum.
Ich denke nur wer den Fisch und seine Verhaltensweisen versteht wird dauerhaft erfolgreich sein. Und das ist ganz allgemein leider bei ganz vielen Kollegen nicht so, weil sie nur dem Trend hinterherrennen. Da kommt mir eine Situation in den Sinn, die ich vor vielen Jahren eelebt habe. Zu der Zeit wurde gerde das Boilieangeln massentauglich und an unserem Vereinsteich sassen 4 Boilieangler und ich. Die Karpfen padelten am Ufer kurz unter der Oberfläche rum und waren aktiv auf Futtersuche. Ende vom Lied: ich fing vier Karpfen von 10-23 Pfund mit Schwimmbrot während die Kollegen alle leer ausgingen. Was ich damit meine ist, wenn man sich zu sehr darauf fixiert, Spezialist sein zu wollen, ist das oft kontraproduktiv.
18.10.2017 10:53 ozzy ist offline E-Mail an ozzy senden Beiträge von ozzy suchen Nehmen Sie ozzy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ozzy am 18.10.2017 um 10:53 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Rico   Zeige Rico auf Karte Rico ist männlich
Werbepartner


images/avatars/avatar-8101.gif

Dabei seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.248
Richtiger Name: Riccardo
Herkunft: Zocca di Ro

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du bringst es ja selbst schon ziehmlich gut auf den Punkt und oftmals ist es besser wieder einen Schritt zurück zu machen wie ja das Beispiel Ghost Rig zeigt , bei dem auf jeglichen Firlefanz verzichtet wird um wieder Fische zu überlisten , die z.B. einem starken Befischungsdruck ausgesetzt sind.Back to the roots ist also oftmals ein guter Ansatz und bringt sehr oft mehr Erfolg als das was wie du schreibst einfach nach gemacht wird ohne zu verstehen wie es funktioniert und was der Sinn dahinter ist.

Ich bewege mich viel in Facebook und lese dort extrem viele Themen mit.Was mir sehr häufig auffällt ist , daß es heute viel viel mehr Quereinsteiger gibt , die erst sehr spät in ihrem Leben mit dem Angeln anfangen , dann aber sofort Tackel und Infos zu Wallerfischerei suchen.Das finde ich persönlich fatal.Das ist jetzt um Gottes Willen kein Vorwurf oder keine Kritik an dem der erst spät mit dem Angeln anfängt.Im Gegenteil , man kann jedem nur dazu gratulieren grade in der heutigen hektischen und oftmals stressigen Zeit ein Hobby wie das Angeln für sich zu entdecken , um dann mal wirklich in der Natur abschalten zu können.

Was ich aber ebend nicht gut finde ist dieses von 0 auf 100.Grade den Fischereischein bestanden und dann los auf das grösste was rum schwimmt ohne einen Plan wie man z.B. erstmal einen Köderfisch fangen oder überlisten kann.Dazu mal einen ganz wichtigen Satz : Wenn du keinen Plan hast wie du einen Köderfisch fängst , dann wird aus dir nie ein guter Wallerangler werden ,denn dieses "Problem" oder diese Herrausforderung wird dich während des Wallerangelns immer begeleiten.Haste keine ordentlichen Köderfische wird es x fach schwerer einen Waller zu fangen.

Aus diesen Grund sollte der Rat an solche Leute ebend vernünfitger weise immer lauten erstmal klein anzufangen um zu verstehen , wie das Angeln von der Pike auf funktioniert.Dabei lernt man dann als erstes die Verhaltensweisen der jeweiligen Fischarten kennen , deren Besonderheiten und Eigenheiten und auch verschiedenste Montagen für verschiedenste Fischarten und ebend auch wann , was eingesetzt werden kann oder am besten funktioniert , denn was zum Beispiel im Sommer gut klappt , ist im Winter der komplette Rohrkrepierer.

Damit erwirbt man dann ebend auch das Wissen wie man besser an den Wels ran kommt , denn wenn ich weiss wann und wo sich seine Futterfische aufhalten , dann weiss ich irgendwann auch , wie in am besten an den Wels ran komme.Wenn dich das Thema in die Tiefe intressiert , dann empfehle ich dir mal die Videoreihe die Benjamin Gründer in Youtube hat ,denn dort wird alles von Anton bis Zylinder in absolut verständlicher Art und Weise erklärt.Schau es dir mal an ist super intressant .

Findest du in Youtube unter Crafty Fisherman oder ebend Benjamin Gründer Daumen hoch

__________________
Visionen ohne Aktionen bleiben Illusionen

www.ricos-welscamp.de
18.10.2017 13:01 Rico ist offline E-Mail an Rico senden Homepage von Rico Beiträge von Rico suchen Nehmen Sie Rico in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Rico am 18.10.2017 um 13:01 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ozzy
Jungspund




Dabei seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Richtiger Name: Sven
Herkunft: Brilon/ Sauerland

Themenstarter Thema begonnen von ozzy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rico
Du bringst es ja selbst schon ziehmlich gut auf den Punkt und oftmals ist es besser wieder einen Schritt zurück zu machen wie ja das Beispiel Ghost Rig zeigt , bei dem auf jeglichen Firlefanz verzichtet wird um wieder Fische zu überlisten , die z.B. einem starken Befischungsdruck ausgesetzt sind.Back to the roots ist also oftmals ein guter Ansatz und bringt sehr oft mehr Erfolg als das was wie du schreibst einfach nach gemacht wird ohne zu verstehen wie es funktioniert und was der Sinn dahinter ist.

Ich bewege mich viel in Facebook und lese dort extrem viele Themen mit.Was mir sehr häufig auffällt ist , daß es heute viel viel mehr Quereinsteiger gibt , die erst sehr spät in ihrem Leben mit dem Angeln anfangen , dann aber sofort Tackel und Infos zu Wallerfischerei suchen.Das finde ich persönlich fatal.Das ist jetzt um Gottes Willen kein Vorwurf oder keine Kritik an dem der erst spät mit dem Angeln anfängt.Im Gegenteil , man kann jedem nur dazu gratulieren grade in der heutigen hektischen und oftmals stressigen Zeit ein Hobby wie das Angeln für sich zu entdecken , um dann mal wirklich in der Natur abschalten zu können.

Was ich aber ebend nicht gut finde ist dieses von 0 auf 100.Grade den Fischereischein bestanden und dann los auf das grösste was rum schwimmt ohne einen Plan wie man z.B. erstmal einen Köderfisch fangen oder überlisten kann.Dazu mal einen ganz wichtigen Satz : Wenn du keinen Plan hast wie du einen Köderfisch fängst , dann wird aus dir nie ein guter Wallerangler werden ,denn dieses "Problem" oder diese Herrausforderung wird dich während des Wallerangelns immer begeleiten.Haste keine ordentlichen Köderfische wird es x fach schwerer einen Waller zu fangen.

Aus diesen Grund sollte der Rat an solche Leute ebend vernünfitger weise immer lauten erstmal klein anzufangen um zu verstehen , wie das Angeln von der Pike auf funktioniert.Dabei lernt man dann als erstes die Verhaltensweisen der jeweiligen Fischarten kennen , deren Besonderheiten und Eigenheiten und auch verschiedenste Montagen für verschiedenste Fischarten und ebend auch wann , was eingesetzt werden kann oder am besten funktioniert , denn was zum Beispiel im Sommer gut klappt , ist im Winter der komplette Rohrkrepierer.

Damit erwirbt man dann ebend auch das Wissen wie man besser an den Wels ran kommt , denn wenn ich weiss wann und wo sich seine Futterfische aufhalten , dann weiss ich irgendwann auch , wie in am besten an den Wels ran komme.Wenn dich das Thema in die Tiefe intressiert , dann empfehle ich dir mal die Videoreihe die Benjamin Gründer in Youtube hat ,denn dort wird alles von Anton bis Zylinder in absolut verständlicher Art und Weise erklärt.Schau es dir mal an ist super intressant .

Findest du in Youtube unter Crafty Fisherman oder ebend Benjamin Gründer Daumen hoch

Ich bin absolut deiner Meinung Rico. Solange man die Basics nicht drauf hat, kann man keine kapitalen, gleich welcher Fischart, gezielt fangen. Da sind dann Leute die haben Tackle für zehntausende von Euronen, sind aber nicht in der Lage, ihre Köfis selbst zu fangen. Wie wollen die in der Lage sein, einen 2m-Wels zu lokalisieren zu beangeln zu bändigen und vor allem waidgerecht zu versorgen?
Ok ich werde mir die Videos mal zu gemüte führen. Und selbst wenns mit nem Welsansitz nix werden sollte, dann hab ich trotzdrm mein Wissen erweitert. Kann ja nie schaden großes Grinsen
18.10.2017 13:16 ozzy ist offline E-Mail an ozzy senden Beiträge von ozzy suchen Nehmen Sie ozzy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ozzy am 18.10.2017 um 13:16 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Baitcaster Baitcaster ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-4051.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 186
Herkunft: Beuel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

kann mich Rico nur anschließen! Ein Angelkollege von mir ist das beste Beispiel. Der hat alles über Welse gelesen, hunderte Beiträge aus Angelzeitungen eingescannt (!)...

Gefangen hat er bisher einen Wels von 70 cm, diesen aber nicht auf der Welsrute, sondern beim Zanderangeln. Er ist aber auch vielleicht 3 mal im Jahr am Wasser...

Ich denke über die ganze Montagenbastelei verliert man eins aus dem Auge: Das Entscheidende ist: Angeln gehen, Köder ins Wasser, so oft es eben geht. Die tollste Montage nützt doch nix, wenn man nur 2x im Jahr am Wasser ist.

Ich fische meist die simple Grundmontage: Vorfach mit Einzelhaken (je nach Köder), Gummiperle als Knotenschutz, Sea-Boom und 80-120 g Blei (oder auch mal mehr, je nach Strömung), oder eben mit der Pose, aber auch simpel.

Und was den "Quereinstieg" angeht...da ist schon was dran. Ich habe z.B: anfangs viel gestippt und an Hegefischen teilgenommen. Da lernt man sehr gut, wie man seine Köderfische fängt. Daneben kam dann das Karpfenangeln. Da habe ich gelernt, wie man Fische oderntlich drillt (nach mehreren schmerzhaften Verlusten), das sollte man nämlich auch nicht unterschätzen...

Davon abgesehen: Ich bin weit davon entfernt, mich als "Profi" in Punkto Wels zu sehen. Aber ich bin fasziniert von diesem Fisch und stellt ihm nach, wann immer ich kann. Irgendwann kommt der nächste Daumen hoch .

Achja: Und zum tackle: Ich zitiere mal Jakub Vagner: "Ich brauche eine Schnur und einen Haken, ohne den Rest käme ich zurecht."

Viele Grüße,

Chris

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Baitcaster: 18.10.2017 19:40.

18.10.2017 19:38 Baitcaster ist offline E-Mail an Baitcaster senden Beiträge von Baitcaster suchen Nehmen Sie Baitcaster in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Baitcaster am 18.10.2017 um 19:38 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
TomCat111 TomCat111 ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-8188.jpg

Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.047
Richtiger Name: Thomas Schmaderer
Herkunft: bayerischer Wald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Willkommen ..Ozzy!

....kann mich da Rico nur anschliessen....
am besten sieh Dir auf YouTube die Videos von Benjamin Gründer und Stefan Seuss an, die Beiden erklären die verschiedenen Montagen sehr ausführlich und vor allem das Warum wann was !!!

wenn Du diesen Grundlagen beachtest kommt der Rest bei learning by doing !

falls noch spezielle Fragen auftauchen...gerne fragen!!!

das geht wahrscheinlich am schnellsten und einfachsten!

Hau rein!!

LG Tom Prost

@rico:

das mit dem Lexikon war durchaus ein Lob!!...
freut mich das Du wieder mitmischt....ist gleich wieder viel interessanter!! Augenzwinkern

__________________
das ist nur meine Meinung!!! :F
18.10.2017 19:45 TomCat111 ist offline E-Mail an TomCat111 senden Beiträge von TomCat111 suchen Nehmen Sie TomCat111 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von TomCat111 am 18.10.2017 um 19:45 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ozzy
Jungspund




Dabei seit: 17.10.2017
Beiträge: 12
Richtiger Name: Sven
Herkunft: Brilon/ Sauerland

Themenstarter Thema begonnen von ozzy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank an euch alle.
Ich denke ich werde es so machen das ich mich an die Sache rantaste, um überhaupt erstmal ein Gefühl für die Thematik zu bekommen. Und was meiner Meinung nach wichtiger ist, ich werde mich intensiv auf die Suche nach passenden Spots begeben. Denn was nützen die besten Montagen und Strategien wenn man am Fisch vorbei angelt.
Mal n Boot leihen mit Echo und potentielle Spots abfahren. Der alte Flusslauf im See und die Brückenpfeiler sollten doch topspots sein. Bin mal gespannt ob es mir im Laufe des nächsten Jahres gelingt mal nen Diemelwaller zu fangen.
Und ich werde sicherlich noch einige Fragen in die Runde werfen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ozzy: 18.10.2017 20:21.

18.10.2017 20:19 ozzy ist offline E-Mail an ozzy senden Beiträge von ozzy suchen Nehmen Sie ozzy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ozzy am 18.10.2017 um 20:19 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Rico   Zeige Rico auf Karte Rico ist männlich
Werbepartner


images/avatars/avatar-8101.gif

Dabei seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.248
Richtiger Name: Riccardo
Herkunft: Zocca di Ro

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TomCat111
@rico:

das mit dem Lexikon war durchaus ein Lob!!...
freut mich das Du wieder mitmischt....ist gleich wieder viel interessanter!! Augenzwinkern


Ach sowas liest man doch gern am frühen Morgen.Danke Augenzwinkern Prost

Ozzy , lies dich erstmal ein , schau dir all diese Videos an und dann hast du schon mal Unmengen an brauchbaren Informationen.Noch ein kleiner letzter Tip von mir , sollte es dich mal in ein Welscamp verschlagen , egal wo , buche dir ein Guiding , denn dort wirst du dann von den Profis die jeden Tag vorort sind noch viel mehr verwertbare Dinge hören , die du in der Praxis verwenden kannst , die dich voran bringen werden und die deine Angeltour mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit zu einem Erfolg werden lassen.

Ich weiss nicht warum aber manchmal habe ich das Gefühl , daß manche sich schämen ein Guiding zu buchen weil sie ja schon so viele Jahre angeln und bereits alles wissen und ihnen niemand mehr was erzählen kann und wie ihr ja wisst , Guidingfische zählen nicht , weil die springen einem ja ins Boot lol lol lol oh man

Dann stümpern und schneidern sie lieber eine Woche rum und fahren fischlos und ohne Fangfoto wieder Heim.Niemand hat je ausgelernt und auch ich lerne täglich dazu.Aus diesem Grund müssen Sachen die ich vielleicht vor Jahren hier im Forum geschrieben habe heute nicht mehr aktuell sein , weil sich ja der Wissensstand und die Erfahrungen ja permanent erweitern so lange man lebt.Also buche dir einen guten Guide , vielleicht auch in Deutschland und lass dir das Theoretische dann mal im praktischen zeigen. Gruss aus dem Süden und einen wunderschönen guten Morgen.

__________________
Visionen ohne Aktionen bleiben Illusionen

www.ricos-welscamp.de
19.10.2017 04:42 Rico ist offline E-Mail an Rico senden Homepage von Rico Beiträge von Rico suchen Nehmen Sie Rico in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Rico am 19.10.2017 um 04:42 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Zum Portalforum Antwort erstellen
Wallerforum ...Das Diskussionsboard » Ecke für Wallerneulinge » Allgemeine Fragen » Warum welche Montagen

Impressum

Datenschutzerklärung (DSGVO)

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH