Wallerforum ...Das Diskussionsboard
Angelcenter Nordschwaben Urlaub nach Mass - Mequinenza Spanien Angelcenter Passau - Passaus grösstes Fachgeschäft für Angelbedarf Neptunmaster - von Anglern für Angler
Roland Petri Bootsversic herungen Geoff Anderson Funktionsbekleidung - Pijawetz Distributor Zebco Sports Europe Angelgerätegroßhandel AHF-Leitner
Gigafish.de - Angelschnüre echt stark Angelzentrale Herrieden - Ihr Anglertreffpunkt Welsboot.at - rock the river Line Bandits - Line Bandits - Euer Online Spezialist in Sachen Angelschnüre
Waller Fishing Tours - Ihr Onlineshop für Humminbird Echolote, Minn Kota Elektromotoren, Cannon Downrigger und anderem Zubehör Wallerwelt.com - Ihr Bootsverleih & Guiding-Service am Po Zeck-Fishing.com Taffi Tackle
Bannerfarm - Banner für Verlinkung Boardregeln Unsere Partnerboards im World Wide Web Linkliste und Topliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Galerie Suche Häufig gestellte Fragen Board-Chat Kleinanzeigen Suche/Biete Berichte, Interviews, Bauanleitungen, Campvorstellungen Zur Startseite Unsere Werbepartner Zum Portalforum
Wallerforum ...Das Diskussionsboard » Ecke für Wallerneulinge » Die Köderpalette auch Kunstköder » Köderfischproblem » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Zum Portalforum Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Köderfischproblem
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ThorstenK ThorstenK ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 01.04.2011
Beiträge: 29

Köderfischproblem Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem Köderfischen.
Ich fische an einem kleinen Flächen Natursee.
Meine KöderFische fange ich aus einem tiefem Baggersee.
Jetzt zu meinem Problem. Die Köderfische überleben einfach nicht am Haken angeködert.
Im Setzkescher sind sie topfit. Nur angködert(auch in verschiedenen Tiefen) überleben sie einfach nicht lange. Kann es denn nur an dem Gewässerwechsel liegen?
Bei den Fischen handelt es sich übrigens um Rotaugen und Brassen.
Mfg Thorsten K.
26.09.2021 20:44 ThorstenK ist offline E-Mail an ThorstenK senden Beiträge von ThorstenK suchen Nehmen Sie ThorstenK in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ThorstenK am 26.09.2021 um 20:44 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
dr.looove dr.looove ist männlich
König


images/avatars/avatar-6340.jpg

Dabei seit: 04.01.2011
Beiträge: 915
Richtiger Name: jürgen strunz
Herkunft: paderborn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Evtl wolltest du noch klarstellen das du nicht in Deutschland fischst?

__________________
dr.looove
26.09.2021 21:32 dr.looove ist offline E-Mail an dr.looove senden Beiträge von dr.looove suchen Nehmen Sie dr.looove in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von dr.looove am 26.09.2021 um 21:32 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
metallus metallus ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8269.jpg

Dabei seit: 24.10.2018
Beiträge: 348

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thorsten,

bist Du Dir sicher dass die Fische topfit sind? Gerade Rotaugen sind beim Transport sehr heikel. Ich würde es mit Güstern oder Rotfedern probieren. Oder einfach Fische direkt im Gewässer fangen.

__________________
Gruß Alex
27.09.2021 09:52 metallus ist offline E-Mail an metallus senden Beiträge von metallus suchen Nehmen Sie metallus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von metallus am 27.09.2021 um 09:52 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ThorstenK ThorstenK ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 01.04.2011
Beiträge: 29

Themenstarter Thema begonnen von ThorstenK
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Natürlich nicht in Deutschland.
Die Fische sind wirklich topfit. Der Transportweg ist auch nicht weit.
Kann es denn sein das die Wasserqualität so unterschiedlich ist das die Fische daran sterben?

Mfg
27.09.2021 16:34 ThorstenK ist offline E-Mail an ThorstenK senden Beiträge von ThorstenK suchen Nehmen Sie ThorstenK in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ThorstenK am 27.09.2021 um 16:34 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
metallus metallus ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8269.jpg

Dabei seit: 24.10.2018
Beiträge: 348

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Keine Ahnung...ich kenne das Phänomen nur bei Sprungschichten im tiefen Wasser. Da kann es passieren dass der Sauerstoff nicht ausreicht und topfitte Köfis sehr schnell verenden.

__________________
Gruß Alex
27.09.2021 16:53 metallus ist offline E-Mail an metallus senden Beiträge von metallus suchen Nehmen Sie metallus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von metallus am 27.09.2021 um 16:53 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Rheinjeger Rheinjeger ist männlich
Routinier




Dabei seit: 25.10.2010
Beiträge: 360
Richtiger Name: Peter
Herkunft: Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ursache könnten unterschiedliche Temperaturen sein.
28.09.2021 06:33 Rheinjeger ist offline E-Mail an Rheinjeger senden Beiträge von Rheinjeger suchen Nehmen Sie Rheinjeger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Rheinjeger am 28.09.2021 um 06:33 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
n33db33r n33db33r ist männlich
WF-Supporter


images/avatars/avatar-7119.jpg

Dabei seit: 04.08.2014
Beiträge: 367
Richtiger Name: Toni
Herkunft: Köln/Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber wenn sie im Setzkescher überleben, der wahrscheinlich in dem Natursee ist, dann kennen sie die Temperatur ja schon.

Wie transportierst du die Fische?
Wie köderst du die Köfis an?

Gruß

__________________
boshaft I WANT YOUR SCHNURFASSUNG!! boshaft
28.09.2021 09:14 n33db33r ist offline E-Mail an n33db33r senden Beiträge von n33db33r suchen Nehmen Sie n33db33r in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von n33db33r am 28.09.2021 um 09:14 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
warrior   Zeige warrior auf Karte warrior ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-6509.jpg

Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 522
Richtiger Name: Helmut
Herkunft: Rhein Main Gebiet

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
Werden die Fische ausgelegt oder geworfen?

Sauerstoff Problem ist aktuell in vielen Gewässern ein Thema. Am Grund kaum vorhanden. Deshalb passiert im Setzkescher auch nichts.
28.09.2021 12:11 warrior ist offline E-Mail an warrior senden Beiträge von warrior suchen Nehmen Sie warrior in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von warrior am 28.09.2021 um 12:11 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Steveman Steveman ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8182.jpg

Dabei seit: 11.01.2018
Beiträge: 450
Richtiger Name: Stefan L
Herkunft: Deutschland / Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin mit meinen Gedanken bei n33db33r und Warrior.

Vielleicht passt was bei der Anköderung nicht, was ich ausschließe, weil du sicher schon einige Köder behakt hast und weißt wie das geht.

Wenn die Köder geworfen werden ist das natürlich auch ein Faktor.

Dann Thema Sauerstoff.
Ab 28 Grad Wassertemperatur bindet das Wasser kaum noch Sauerstoff....
Gerade in flachen Gewässern ist diese Marke oft erreicht. Aber da müssten die Fische im Setzkescher schon das schwächeln anfangen. nachdenklich

Dann noch starke Verkrautung des Gewässer?
Durch Photosynthese produzieren Unterwasserpflanzen natürlich Sauerstoff, aber Nachts, ohne Licht zehren sie von dem im Wasser gebundenen Sauerstoff. Sprich sie verbrauchen Sauerstoff und produzieren CO2.
Ähnlich wie bei einer Algenblüte.

Vielleicht noch Faulgase.
Bei schlammigen Grund, oder gerade jetzt im Herbst wenn die Wasserflora, wie Lotus, tief stehendes Schilf, und Seerosen, abstirbt ist das natürlich Material das verrottet und Faulgase bildet. Evtl auch eine Erklärung, aber ich kenne das Gewässer ja nicht.

Gruß, Stefan.

__________________
--"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"--
( Albert Einstein )
28.09.2021 13:08 Steveman ist offline E-Mail an Steveman senden Beiträge von Steveman suchen Nehmen Sie Steveman in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Steveman am 28.09.2021 um 13:08 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Albinowaller   Zeige Albinowaller auf Karte Albinowaller ist männlich
Wallerforum Profi


images/avatars/avatar-4604.jpg

Dabei seit: 22.04.2006
Beiträge: 6.663
Herkunft: Landshut/Ndb

RE: Köderfischproblem Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ThorstenK
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem Köderfischen.
Ich fische an einem kleinen Flächen Natursee.
Meine KöderFische fange ich aus einem tiefem Baggersee.
Jetzt zu meinem Problem. Die Köderfische überleben einfach nicht am Haken angeködert.
Im Setzkescher sind sie topfit. Nur angködert(auch in verschiedenen Tiefen) überleben sie einfach nicht lange. Kann es denn nur an dem Gewässerwechsel liegen?
Bei den Fischen handelt es sich übrigens um Rotaugen und Brassen.
Mfg Thorsten K.


Servus,

du schreibst,du fängst die Köfis tief und fischst sie flach.
Da seh ich die Begründung,daß dir die Köfis kippen!
Du fängst die tief,kaltes Wasser,du fischst sie flach,warmes Wasser.
Dazu der Transport!
Eventuelle Lösung,Transport mit Sauerstoffversorgung,falls das nicht eh schon passiert und dann vor Ort langsam,im Transportbehälter unter weiterer Sauerstoffversogung,an das wärmere Wasser gewöhnen,dann umsetzen in den Setzkescher und noch etwas Ruhe gönnen!

Ciaociao

__________________
Ein Waller unter 2 Meter ist NICHT klein!!!!!

Gruß Christian
28.09.2021 13:25 Albinowaller ist offline E-Mail an Albinowaller senden Beiträge von Albinowaller suchen Nehmen Sie Albinowaller in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Albinowaller am 28.09.2021 um 13:25 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
ThorstenK ThorstenK ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 01.04.2011
Beiträge: 29

Themenstarter Thema begonnen von ThorstenK
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die vielen Antworten.
Ich köder die Fische an Brustflosse und Afterflosse an.(wie schon oft ohne Probleme).
Die Montagen bringe ich mit einem Boot raus und fische in ca. 1,5-2m Tiefe.
Transportiert werden die Fische mit Sauerstoffpumpe. Und wie beschrieben auch nur eine kurze Strecke.
Ich hätte gedacht das der ein oder andere schonmal ein ähnliches Problem hatte.
Am besten müsste ich mal Köderfische aus einem anderen Gewässer organisieren um zu sehen ob es denen genauso ergeht.. Andererseits hoffe ich das die Fische bei kälteren Temperaturen jetzt auch etwas robuster werden.

Mfg Thorsten
30.09.2021 15:52 ThorstenK ist offline E-Mail an ThorstenK senden Beiträge von ThorstenK suchen Nehmen Sie ThorstenK in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von ThorstenK am 30.09.2021 um 15:52 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Albinowaller   Zeige Albinowaller auf Karte Albinowaller ist männlich
Wallerforum Profi


images/avatars/avatar-4604.jpg

Dabei seit: 22.04.2006
Beiträge: 6.663
Herkunft: Landshut/Ndb

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

ein Beispiel dazu:

Am Ebro in Mequinenca haben wir am oberen Stau Karpfen gefangen.Das Wasser dort oben ist relativ kühl.
Auf alle Fälle kühler als die Brühe am unteren Stau.
Wir transportierten die Karpfen nach unten,auch keine große Strecke und setzen die im unteren Stau ein.
Ergebnis,alle gekippt..... und das waren Karpfen,die ja doch etwas robuster sind!

Ciaociao

__________________
Ein Waller unter 2 Meter ist NICHT klein!!!!!

Gruß Christian
30.09.2021 19:40 Albinowaller ist offline E-Mail an Albinowaller senden Beiträge von Albinowaller suchen Nehmen Sie Albinowaller in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und Administratoren, Supermoderatoren und Moderatoren von Wallerforum.com distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Albinowaller am 30.09.2021 um 19:40 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Zum Portalforum Antwort erstellen
Wallerforum ...Das Diskussionsboard » Ecke für Wallerneulinge » Die Köderpalette auch Kunstköder » Köderfischproblem

Impressum

Datenschutzerklärung (DSGVO)

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH